Ein zweites Leben einhauchen – die Materialwiederverwendung im eigenen Garten

Quelle

Recycling im eigenen Garten oder die Wiederverwendung von Materialien geht das? Ja klar, als erster Gedanke fällt Ihnen mit Sicherheit der Komposthaufen ein, den Sie nach einer gewissen Zeit als natürlichen Dünger verwenden können. Doch es gibt viele zahlreiche Möglichkeiten, seinen eigenen Garten mit Recyclingmaterialien kreativ zu gestalten.

Materialwiederverwendung

Denn neue Dinge aus gebrauchten Gegenständen mit den eigenen Händen herzustellen – liegt voll im Trend. So werden aus alten ausrangierten Fässern stilvolle Stühle oder Tische oder aus entsorgten Weinkisten und Paletten trendige Regale für den Garten. Aber auch ein altes Fahrrad mit einem neuen Anstrich kann im Garten als Gartendeko eingesetzt werden und wird dieses noch mit unterschiedlichen Körbe bestückt, wie mit Sommerblumen oder Kräuter, wird so ein altes Fahrrad ein außergewöhnlicher Blickfang für Ihren Garten. Oder Sie können auch alte Steine und Ziegeln als Trockenbiotop verwenden und selbst eine alte Badewanne kann durchaus im Garten eine neue Aufgabe erfüllen. Aber auch einige alte Beton-Bauwerke werden geschreddert, und dieses Material können Sie zum Wegaufbau verwenden. Und hier einige Möglichkeit, wie Sie Dinge im Garten wiederverwenden können

Alte Flaschen als Wegbegrenzung

Wer unter Ihnen Glas für Dekoration im Garten verwenden möchte, kann zum Beispiel Weinflaschen als Wegbegrenzung in den Gartenboden einbuddeln oder ein Glasxylofon für den Garten bauen. Hier werden die Flaschen unterschiedlich mit Wasser gefüllt und anschließen an eine Pergola gehängt. Mit einem Holzlöffel können Sie dann schöne Melodien spielen oder die Töne mit einem Klavier abstimmen.

Eine Rankhilfe aus alten Drahtkleiderbügeln

Wer viele alte Drahtkleiderbügel gesammelt hat, kann mit diesen ein kreatives Rankgerüst bauen und dazu benötigen Sie nur noch Kabelbinder. Weitere wiederverwertbare Dinge sind Dosen, die Sie als Blumentöpfe verwenden können oder auch alte Teekannen und Tontöpfe können zu Dekozwecke mit ausgefallenen blühenden Pflanzen bestückt werden.

Die Wiederverwendung von Steinen

Wie Holz sind Steine ein natürliches Material und so sollte ein Steinhaufen als Trockenbiotop in keinem Garten fehlen. Für einen Trockenbiotop können Sie nicht nur Steine verwenden, sondern auch Dachziegeln, Beton, Klinker, alte Mauersteine und Feldsteine. Materialwiederverwendung Steine

Und durch die Wiederverwendung von diesen unterschiedlichen Materialien, entsteht ein Trockenbiotop der als Ruheplatz für Schmetterlinge, sowie ein perfekter Sonnenplatz für Eidechsen, und wenn Gefahr droht, können sich die Tierchen schnell in den Ritzen verstecken. Selbst als Abgrenzungen und Einrahmungen für unterschiedliche Gartenbereiche sind diese Materialen zu gebrauchen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie auch wunderschöne Steingärten und Trockenmauern aus alten Steinen kreieren.

Die Wiederverwendung von alten Ziegeln

Auch Ziegeln ist ein Naturprodukt, denn diese werden aus Lehm hergestellt und bei sehr starker Hitze gebrannt. Und deshalb eignen sich Ziegel nicht nur zum Wegebau im Garten, sondern auch zum Bau von Trockenmauern oder Steinhaufen. Zudem sind Ziegel, die zerkleinert werden, ein optimaler Stoff – für Erdsubstrate. Darüber hinaus kann dieses Naturmaterial für die Lockerung von Blumenerde beigemischt werden.

Die Wiederverwendung von Metallen im Garten

Sie besitzen eine alte Metallbadewanne oder einen Waschkessel, denn auch diese können mit viel Kreativität neue Aufgaben im eigenen Garten erfüllen, wie zum Beispiel als Wasserbiotop mit Seerosen bestückt oder im Sommer als Abkühlung für die lieben Kinder.

Materialwiederverwendung Metall

Jedoch sollten Sie hier immer darauf achten, dass diese dicht und nicht verrostet sind. Selbst alte Metalldrahtgitter bieten einen breiten Verwendungszweck. So können Sie Ihre Bohnen, Erbsen und Himbeeren mit solchen Drahtgittern ranken lassen. Und für alle Hobbygärtner, die auch handwerklich begabt sind, können aus alten Edelstahlrohren einzigartige kreative Gartenbeleuchtungen erschaffen. Auch eine alte Edelstahltrommel aus dem Trockner oder aus einer Waschmaschine, die nicht mehr funktionstüchtig ist, kann zu einem stilvollen Gartengrill umfunktioniert werden.

Sie sehen mit etwas Kreativität und handwerklichem Geschick können Sie aus den unterschiedlichsten Altmaterialien für Ihren Garten – ein zweites Leben einhauchen, laut nach dem Motto, aus „Alt mach neu“.

Quelle