Moderne Gartengestaltung: Die optimale Nutzung der Farben

Quelle

Die moderne Gartengestaltung ist nüchterner, dient als Erweiterung des Wohnraums und wirkt oft monochrom.  Das heißt, die prachtvolle Erscheinung in vielen verschiedenen Nuancen ist nicht so üblich im modern gestalteten Garten wie in traditionellen Konzepten. Dennoch bleiben die Farben von großer Bedeutung fürs moderne Gartendesign. Heute widmen wir uns diesem Thema. Im Allgemeinen gilt es: Die Regeln der Inneneinrichtung müssen draußen eingesetzt werden. Durch die Farben können Sie etwa einen monochromen Hintergrund schaffen. Damit lassen sich ebenfalls wunderbar grelle Akzente setzen.

Wie Sie die Schattierungen effektiv und trendy einsetzen, erfahren Sie in den nächsten Zeilen.

Wünschen Sie eine monochrome oder eine bunte Farbpalette für Ihren Garten?

naturgarten mit vielen farben

Planen Sie vorsichtig die Farbpalette

Genauso wie im Innendesign sollten Sie die Farbpalette vorsichtig planen. Welche Hintergrundfarbe gefällt Ihnen am besten? Wollen Sie bestimmte Zonen durch gewisse Schattierungen hervorheben? Oder möchten Sie mit diesen lieber Akzente setzen. Würden Sie auf fließende Übergänge zwischen den verschiedenen Farbtönen setzen oder sehnen sie sich nach belebenden Kontrasten?

Stellen Sie sich alle diese Fragen, bevor Sie mit der Planung beginnen.

Schenken Sie sich Farbenpracht durch Rosen in verschiedenen Farben

rosen verschiedener farben


Moderne Gartengestaltung: Bestimmen Sie die Dreh- und Angelpunkte mit Farben

Durch die Farben können Sie für dramatische Effekte und interessante Dreh- und Angelpunkte sorgen. Pflanzen Sie bloß verschiedene „Flecken“ mit verschiedenen grellen Farben. Lassen Sie die Kontraste bei Nuancen und Textur gut zur Geltung kommen.

Planen Sie richtig den Garten, kann er Sie in jeder Saison mit verschiedenen Farben bezaubern

grün und andere farben

Berücksichtigen Sie die Veränderungen der Saisons

Bekanntermaßen blühen verschiedene Blumenarten zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Auch die Farbe der Stäbe und der Blätter verändern sich. Planen Sie Ihre Gartengestaltung so, dass es genug dramatische farbige Effekte das ganze Jahr über gibt.

Die farbige Gartengestaltung kann duchaus pflegeleicht sein

feurige nuancen der erde und der steine


Passen Sie die Gartengestaltung an Ihren Alltag an!

Wann genießen Sie am meisten den Garten? Ist er morgens oder abends am schönsten? Grelle Farben werden Sie sofort nach dem Aufstehen aufmuntern. Ideal für den abendlichen Genuss wären silberne Blätter und weiße Blüten. Nachts verbreiten diese wunderbaren Schimmer.

Orange, Gelb und andere helle Schattierungen sorgen für mehr Licht im Garten

viele verschiedene feurige farben

Erhellen Sie den Garten durch feurige Nuancen

Durch feurige Farbtöne wie Rot, Gelb, Orange und andere schaffen Sie zum einen tolle Akzente. Weiterhin wirkt dank dieser jeder Garten heller und dadurch einladender. Deswegen sollte man auf die warmen Farben in einem modernen Außenbereich keineswegs verzichten. Besonders wichtig ist der Einsatz solcher Farben in den schattigen Ecken Ihres Gartens.

Einfarbige Pflanzenbeete verleihen dem Ganzen Tiefe und Fülle

gruppen in farben strategie

Gartengestaltung in Schichten

Setzen Sie auf die Schichten in der modernen Gartengestaltung, verleihen Sie dieser Tiefe! Mit dieser Methode wird die Gartengestaltung selbst auf kleiner Fläche üppiger.

Prachtvolle vertikale Gartengestaltung

vertikaler garten mit kleinen blumentöpfen

Vertikale Bepflanzung

Unterschätzen Sie nicht das Potenzial der vertikalen Bepflanzung. Moderne Gartengestaltung wird immer praktischer. Damit können Sie die grüne Natur genießen und zugleich Ihre Fassade verschönern.

Die neutralen Farben lassen die Formen kunstvoll wirken

braun und grün und pastell

Die Grenzen zwischen Kunst und Natur verschwimmen

Trennen Sie nicht zu streng zwischen Kunst und Natur im Garten. Lassen Sie diese zusammen ein einheitliches Konzept ausmachen. Das können Sie durch die farbige Gestaltung der Outdoor-Möbel, bzw. der Auswahl der Farben bei den Pflanzen erreichen. Wenn Sie damit geschickt umgehen, werden Sie zusammen eine fabelhafte und vollkommene Einheit bekommen.

Ein kleines buntes Detail kann im Garten einen großen Unterschied machen

blüten in verschiedenen farben

Wenn Sie mit der großen Planung fertig sind, setzen Sie hier und da überraschende Farbakzente. Das wird Ihren Garten individualisieren und ihm eine einheitliche Erscheinung verleihen.

Im Allgemeinen stellen wir bei der modernen Gartengestaltung fest, dass die Pflanzen an sich eine untergeordnete Rolle spielen. Ihre Auswahl unterliegt dem Zweck, den Außenbereich als eine Erweiterung des Wohnraums einzurichten. Beim Thema  „Farbe“ wird dies um Einiges deutlicher.

ma  „Farbe“ wird dies um Einiges deutlicher.

blumentöpfe und anderes

Quelle

Gartenideen mit Dusche – Einen außerordentlichen Außenbereich gestalten

Quelle

Gartenideen – Dusche im Garten installieren

Sie brauchen eine Sommererfrischung, doch der Strand ist sehr weit weg und Sie können sich zurzeit kein Schwimmbad leisten? Keine Sorge: Hier kommt die Lösung! Sie können eine improvisierte Duschkabine oder einfach eine Dusche im Garten installieren. Dies sorgt sowohl für die so ersehnte Erfrischung, als auch für mehr Attraktivität.

 

Einen luxuriösen Außenbereich mit Dusche gestalten

gartengestaltung ideen dusche pflanzen natur


Modell der Dusche aussuchen

Suchen Sie zuerst ein passendes Modell der Dusche für den Garten aus. Hierbei müssen Sie folgende Hauptentscheidung treffen: Soll die Dusche an der Wand angebracht werden oder mit einem Gestell sein?

Die Duche an die Wand montieren

gartengestaltung ideen dusche instalieren dekosteine garten

Einzißartige Duschkabine mit Hocker

gartenideen garten mit dusche exterieur gestalten

 


Leisten Sie sich den erwünschten Komfort

gartenideen dusche instalieren duschkabine

Dann haben Sie die stilistische Frage, die ebenfalls sehr wichtig ist. Wenn es sich nur um eine Dusche handelt, dann muss sich diese in Ihren Stil gut einschreiben können. Sie kann aber ganz einfach sein, wenn Sie diese umschränken. Dann fällt die stilistische Frage eher bei der Auswahl der Duschkabine.

In der Nähe von einer Wasserquelle

Bemühen Sie sich, dass sich die Dusche an einer Stelle mit leichtem Zugang zu Wasser befindet. So wird die Installation leicht klappen und die Schläuche werden die ansprechende Erscheinung von Ihrem Außenambiente nicht beeinträchtigen können.

Die Installation selbst

Die Basis, an welcher Sie die Dusche anbringen, sollte sehr fest sein. Es kann sich um eine Wand oder um den Boden handeln. In allen Fällen muss die Einrichtung fest sein. Ansonsten kann dies sogar gefährlich beim Duschen werden.

Dekosteine als Paravent für die Dusche

gartengestaltung ideen dusche wand montieren

Gestalten Sie einen tollen Spa Bereich im Außenbereich

gartengestaltung ideen dusche schöne gartenideen

Eine Linie markieren

Falls Sie die Dusche auf dem Boden installieren, zeichnen Sie eine Linie an der Stelle, wo diese die Basis ansetzen kann. Mit Hilfe von einem Bohrer machen Sie zwei Löcher für die Basis. Schlagen Sie dann mit Hilfe von einem Hammer die Vorrichtungen, welche das Duschgestell festhalten werden, in den Boden ein.

Kreative Idee für die Dusche im Garten

gartenideen dusche instalieren exterieur

Sobald Sie sicher sind, dass das Gestell richtig steht, müssten Sie nun die Dusche selber anbringen. Probieren Sie aus, ob alles richtig funktioniert! Wir wünschen Ihnen einen tollen und frischen Sommer.

Die Dusche im Garten nach dem Sommer

Es kann sein, dass die Dusche im Garten auch so überwintern kann. Jedoch wären gewisse Schutzmaßnahmen erforderlich, wie etwa das Abbauen bis zum nächsten Sommer. So können Sie Ihre Gartendusche für längere Zeit aufbewahren.

Garten mit Dusche

gartengestaltung ideen dusche garteideen exterieur

Steine und Pflanzen efrischen das Exterieur

gartengestaltung ideen dusche instalieren

Der Bambus verleiht dem Außenbereich einen interessanten Look

gartengestaltung ideen dusche originell gartenideen

Der Natur nah

gartengestaltung ideen originell dusche montieren

 

Ein zweites Leben einhauchen – die Materialwiederverwendung im eigenen Garten

Quelle

Recycling im eigenen Garten oder die Wiederverwendung von Materialien geht das? Ja klar, als erster Gedanke fällt Ihnen mit Sicherheit der Komposthaufen ein, den Sie nach einer gewissen Zeit als natürlichen Dünger verwenden können. Doch es gibt viele zahlreiche Möglichkeiten, seinen eigenen Garten mit Recyclingmaterialien kreativ zu gestalten.

Materialwiederverwendung

Denn neue Dinge aus gebrauchten Gegenständen mit den eigenen Händen herzustellen – liegt voll im Trend. So werden aus alten ausrangierten Fässern stilvolle Stühle oder Tische oder aus entsorgten Weinkisten und Paletten trendige Regale für den Garten. Aber auch ein altes Fahrrad mit einem neuen Anstrich kann im Garten als Gartendeko eingesetzt werden und wird dieses noch mit unterschiedlichen Körbe bestückt, wie mit Sommerblumen oder Kräuter, wird so ein altes Fahrrad ein außergewöhnlicher Blickfang für Ihren Garten. Oder Sie können auch alte Steine und Ziegeln als Trockenbiotop verwenden und selbst eine alte Badewanne kann durchaus im Garten eine neue Aufgabe erfüllen. Aber auch einige alte Beton-Bauwerke werden geschreddert, und dieses Material können Sie zum Wegaufbau verwenden. Und hier einige Möglichkeit, wie Sie Dinge im Garten wiederverwenden können

Alte Flaschen als Wegbegrenzung

Wer unter Ihnen Glas für Dekoration im Garten verwenden möchte, kann zum Beispiel Weinflaschen als Wegbegrenzung in den Gartenboden einbuddeln oder ein Glasxylofon für den Garten bauen. Hier werden die Flaschen unterschiedlich mit Wasser gefüllt und anschließen an eine Pergola gehängt. Mit einem Holzlöffel können Sie dann schöne Melodien spielen oder die Töne mit einem Klavier abstimmen.

Eine Rankhilfe aus alten Drahtkleiderbügeln

Wer viele alte Drahtkleiderbügel gesammelt hat, kann mit diesen ein kreatives Rankgerüst bauen und dazu benötigen Sie nur noch Kabelbinder. Weitere wiederverwertbare Dinge sind Dosen, die Sie als Blumentöpfe verwenden können oder auch alte Teekannen und Tontöpfe können zu Dekozwecke mit ausgefallenen blühenden Pflanzen bestückt werden.

Die Wiederverwendung von Steinen

Wie Holz sind Steine ein natürliches Material und so sollte ein Steinhaufen als Trockenbiotop in keinem Garten fehlen. Für einen Trockenbiotop können Sie nicht nur Steine verwenden, sondern auch Dachziegeln, Beton, Klinker, alte Mauersteine und Feldsteine. Materialwiederverwendung Steine

Und durch die Wiederverwendung von diesen unterschiedlichen Materialien, entsteht ein Trockenbiotop der als Ruheplatz für Schmetterlinge, sowie ein perfekter Sonnenplatz für Eidechsen, und wenn Gefahr droht, können sich die Tierchen schnell in den Ritzen verstecken. Selbst als Abgrenzungen und Einrahmungen für unterschiedliche Gartenbereiche sind diese Materialen zu gebrauchen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie auch wunderschöne Steingärten und Trockenmauern aus alten Steinen kreieren.

Die Wiederverwendung von alten Ziegeln

Auch Ziegeln ist ein Naturprodukt, denn diese werden aus Lehm hergestellt und bei sehr starker Hitze gebrannt. Und deshalb eignen sich Ziegel nicht nur zum Wegebau im Garten, sondern auch zum Bau von Trockenmauern oder Steinhaufen. Zudem sind Ziegel, die zerkleinert werden, ein optimaler Stoff – für Erdsubstrate. Darüber hinaus kann dieses Naturmaterial für die Lockerung von Blumenerde beigemischt werden.

Die Wiederverwendung von Metallen im Garten

Sie besitzen eine alte Metallbadewanne oder einen Waschkessel, denn auch diese können mit viel Kreativität neue Aufgaben im eigenen Garten erfüllen, wie zum Beispiel als Wasserbiotop mit Seerosen bestückt oder im Sommer als Abkühlung für die lieben Kinder.

Materialwiederverwendung Metall

Jedoch sollten Sie hier immer darauf achten, dass diese dicht und nicht verrostet sind. Selbst alte Metalldrahtgitter bieten einen breiten Verwendungszweck. So können Sie Ihre Bohnen, Erbsen und Himbeeren mit solchen Drahtgittern ranken lassen. Und für alle Hobbygärtner, die auch handwerklich begabt sind, können aus alten Edelstahlrohren einzigartige kreative Gartenbeleuchtungen erschaffen. Auch eine alte Edelstahltrommel aus dem Trockner oder aus einer Waschmaschine, die nicht mehr funktionstüchtig ist, kann zu einem stilvollen Gartengrill umfunktioniert werden.

Sie sehen mit etwas Kreativität und handwerklichem Geschick können Sie aus den unterschiedlichsten Altmaterialien für Ihren Garten – ein zweites Leben einhauchen, laut nach dem Motto, aus „Alt mach neu“.

Quelle

Pflanzenpflege im Urlaub

Quelle

Auch Zimmer- und Gartenpflanzen müssen während des Urlaubs versorgt werden. Wer sich nicht auf Regen oder den netten Nachbarn verlassen möchte, sollte sich eine automatische Bewässerungsanlage für Topfpflanzen und Blumenkästen besorgen.

Gartenschlauch © istock/bobiwankanobi

Wir zeigen Ihnen komfortable Lösungen für eine zuverlässige Urlaubsbewässerung Ihrerer Topfpflanzen und Blumenkästen.

Bewässerunganlagen

Automatische Bewässerungs-Sets versorgen Ihre Pflanzen auch ohne einen Wasseranschluss jeden Tag mit genügend Feuchtigkeit.

© Gardena

Automatische Wasserversorgung
Die Urlaubsbewässerung von Gardena garantiert eine zuverlässige Versorgung während Ihrer Abwesenheit. Sie müssen lediglich den Gardena Wasserbehälter in die Nähe Ihrer Pflanzen stellen. Eine integrierte Zeitschaltuhr aktiviert die Bewässerung für bis zu 36 Topfpflanzen dann täglich für eine Minute vollautomatisch. Je nach Pflanzengröße und Wasserverbrauch können Sie auch mehrere Tropfenverteiler auf einen Blumentopf verteilen. Grundsätzlich gilt jedoch, je weniger Pflanzen Sie an ein Bewässerungssystem angeschlossen haben, desto länger hält der Wasservorrat. Wenn Sie also einen längeren Urlaub planen, sollten Sie sich eventuell mehrere Bewässerungsanlagen zulegen oder Ihre Anlage mit entsprechenden Zubehörsets von Gardena aufstocken. Hier geht’s zum Artikel.

Tipp: Beachten Sie auch, dass Sie Ihre Pflanzen gerade in den Sommermonaten abends bewässert werden sollten, da diese das Wasser dann besser nutzen können.

Schlaue Blumenkästen

Während Ihrer Abwesenheit versorgen diese schlauen Blumenkäste Ihr geliebtes Grün und das ganz ohne Strom.

© Pötschke

Urlaubsvertretung:
In diesem Balkonkasten stehen die Pflanzen auf einem durchlässigen Boden, der Wassertank darunter versorgt sie einige Tage mit Feuchtigkeit. Eine Wasser-
standsanzeige macht das Nachfüllen kontrollierbar. „Holiday“ aus witterungsbeständigem Polypropylen. 75/100 cm um 14/18 Euro. Von Pötschke.

© Emsa

Helfer im individuellen Look:
Neben dem entnehmbaren Pflanz-Einsatz sorgt hier das Bewässerungssystem für Komfort: Zwei Kammern trennen Wasser und Erde voneinander. Über ein Vlies bekommen die Wurzeln die Menge Wasser, die sie brauchen. Ein kleiner Anzeiger meldet, wann es wieder Zeit zum Gießen ist. Schönes Extra: Sie wählen zwischen 5 Farben für Kasten und Akzentrahmen und variieren diese nach Laune – im Haus oder draußen. „myBox“, Kästen in 50 und 75 cm Länge, ab 20 Euro, Akzentrahmen ab 10 Euro. Von Emsa.

Wasser-Reserve

Einfache Wasserspeicher gibt es zum Einstecken in den Topf oder Blumenkasten. Die Pflanze nimmt sich nach und nach ausreichend Feuchtigkeit.

© design3000

Wasserspeicher
Der Wasserspeicher „Bördy“ wird durch den Schnabel befüllt und versorgt Ihre Pflanzen bis zu vier Tage lang. Dank des transparenten Korpus lässt sich leicht feststellen wann Wasser nachgefüllt werden muss. 4,29 Euro. Von design3000.

Flaschenaufsatz für Blumenbewässerung © www.3pagen.de

Bewässerungs-Spikes
Der Spezial-Aufsatz wird einfach auf eine Wasserflasche geschraubt, in die Erde gesteckt, und versorgt die Pflanze langsam und gleichmäßig mit Wasser. Sechs Stück für 4,99 Euro. Von 3Pagen.de.

Quelle

Gärtnern ohne Garten auf dem Balkon

Gärtnern macht Spaß – und man braucht dazu nicht einmal einen eigenen Garten. Mit den richtigen Hilfsmitteln lässt sich jeder Balkon in einen kleinen Nutzgarten verwandeln.
Burgon and Ball, Gärtnern ohne Garten auf dem Balkon, Pflanzkasten

Pflanzbox mit Weidengeflecht von Burgon & Ball

Der Frühling macht Lust aufs Gärtnern. Was gibt es schöneres als frisches Obst, gesundes Gemüse und leckere Kräuter aus eigenem Anbau? Doch gerade in der Stadt hat nicht jeder das Glück, einen eigenen Garten zu haben. Die Alternative: Gärtnern Sie doch einfach auf dem Balkon. Mit ein bisschen Geschick und der passenden Ausstattung gedeihen viele Nutzpflanzen auch auf kleinstem Raum. Und als Belohnung landen Tomaten, Gurken und Erdbeeren frisch auf dem Teller.

Beet-Box statt Blumenkasten

Ob Sie Kräuter und Gemüse anbauen oder einfach nur eine bunte Wiesenmischung aussäen wollen: Die Schlüsselrolle spielen die richtigen Pflanzgefäße. Natürlich können Sie einfache Balkonkästen aus dem Baumarkt verwenden, diese haben jedoch einen entscheidenden Nachteil: Sie sind schmal und lang, weil sie entlang des Balkongeländers aufgehängt werden. Die Anbaufläche ist deshalb recht klein, richtiges Garten-Feeling kommt nicht auf.

Burgon and Ball, Gärtnern ohne Garten auf dem Balkon, Pflanzkasten

Die Weiden-Pflanzbox von Burgon & Ball ist ideal für das Gärtnern auf dem Balkon.

Als Alternative hat die traditionsreiche britische Firma Burgon & Ball spezielle Pflanzgefäße für Balkongärtner entwickelt, die nicht nur praktisch sind, sondern auch richtig gut aussehen. Das Prinzip ist simpel: Ein Kunststoff-Pflanzbeutel wird in eine Box aus Weidengeflecht eingehängt. Die Gefäße gibt es in verschiedenen Formen und Größen, vom Kräutertopf fürs Fensterbrett bis zum Mini-Beet für den Balkonboden (ab ca. 25 Euro, im Online-Shop von www.burgonandball.com). Unser Tipp: Entscheiden Sie sich für eine der größeren Boxen, etwa in den Maßen 100 x 40 x 40 cm. Sie eignen sich zum Anbau von Gemüse, Salat und sogar Kartoffeln. Drumherum noch ein paar bunte Sommerblumen – so wird Ihr Balkon zu einem richtigen Bauerngarten.

Gärtnern ohne Garten auf dem Balkon

Pflanzkasten “Steckling” für das Balkongeländer von Rephorm.

Wer es moderner mag, greift zu den Pflanzkästen “Steckling“ von Rephorm. Die schlichten Kunststoff-Boxen, die der Berliner Designer Michael Hilgers entworfen hat, gibt es in verschiedenen Größen und Farben. Die Besonderheit ist die simple Konstruktion: Sie brauchen keine Halterung, sondern werden einfach auf das Balkongeländer gesteckt (ab ca. 39 Euro, www.rephorm.de). Gerade die größeren Versionen eignen sich gut für Kräuter oder kleineres Gemüse.

Der Platzspar-Trick: Vertikale Gärten auf dem Balkon

Rephorm, Vert Vert, Gärtnern ohen Garten auf dem Balkon

Pflanzsystem “VertVert” von Rephorm

Je dichter ein Balkongarten bepflanzt ist, desto schöner ist er. Gerade bei kleinen Balkonen stößt man da jedoch schnell an Grenzen. Der Trick: Gärtnern Sie in die Höhe statt in die Breite! Pflanzenampeln oder Gitter für Kletterpflanzen etwa helfen, den Balkon in eine grüne Oase zu verwandeln. Dazwischen bleibt Platz für Tisch und Stühle, der Balkon wirkt nicht zu vollgestellt. Von Rephorm kommen zwei clevere Ideen dazu: Das Pflanzsystem “VertVert” besteht aus schlichten Kunststoffboxen, die kaskadenartig ineinander gehängt werden. So lassen sich ganze Balkonfronten in einen hängenden Garten verwandeln, der gleichzeitig als Sichtschutz dient. Ähnlich der vertikale Kräutergarten “Celements”: Als Aufhängung dient hier ein Gerüst aus verzinktem Stahl, in das kleine kubische Pflanzgefäße eingehängt werden. Die minimalistische Form macht es zugleich zu einem Designobjekt für draußen (ca. 45 Euro/3 Stck. bzw. ca. 119 Euro, www.rephorm.de).

Burgon and Ball, Verti Plant, Gärtnern ohne Garten auf dem Balkon

Pflanzentaschen “Verti-Plant” von Burgon & Ball

Praktisch und innovativ ist auch das System “Minigarden”, das in Portugal entwickelt wurde. Hier werden beliebig viele Module mit je neun Pflanzbehältern übereinander montiert (ca. 59 Euro, zu beziehen über www.mini-garden.com) – so lässt sich zum Beispiel die triste Balkonwand in ein vertikales Salatbeet verwandeln. Ebenfalls zu empfehlen: die Pflanzentaschen“Verti-Plant”, die mit Erde gefüllt und an die Wand gehängt werden (ca. 15 Euro, zu bestellen bei www.burgonandball.com).

Quelle