Die Gestaltungselemente für einen japanischen Garten – A und O für Harmonie

Quelle

Ein japanischer Garten sollte ein Ort der Stille, der Ruhe und Geborgenheit sein, und durch diesen Hintergrund ist die oberste Regel – weniger ist mehr bei den Gestaltungselementen. Denn ein Japan Garten ist immer schlicht gestaltetet und trotzdem ist die Wirkung sehr verblüffend. Denn das Zusammenspiel der wenigen Elemente wie Sand, Kies und Stein hat bei einer Gestaltung eines japanischen Gartens Vorrang. Wasserspiele, Steinlaternen, wie zum Beispiel die Rankei-Laterne aus Granit und Steinfiguren spielen hier als Dekoration eine wichtige Rolle. Denn jeder einzelne Dekorationsgegenstand sowie jede Pflanze hat bei einem Japan Garten – seinen eigenen Symbolcharakter.

 

Japanische Gärten sind mit der Lehre des „Zen“ verbunden und diese buddhistische Meditationslehre kam im 12. Jahrhundert von China nach Japan. Das Ziel des „Zen“ ist die Erleuchtung mittels der Meditation und die Befreiung von Ängsten sowie Wünschen. Und genau diese Ideale beeinflussen auch die japanische Gartengestaltung sowie auch die Dekorationselemente hier in Europa. Und der Grund für diese Anziehungskraft dieser Art von Gärten liegt mit Sicherheit daran, dass wir Menschen in einer sehr stressigen und hektischen Welt leben und viele unter uns sehnen sich nach Ruhe und Entspannung.

Dekorationselemente für einen japanischen Garten

Sollten Sie über viel Platz oder vielleicht sogar eine Wasseranlage auf ihrem Grundstück verfügen, könnten Sie eine Brücke bauen. Denn eine Brücke als Dekoelement für einen japanischen Garten ist ein großer Zugewinn – der auch spirituell gesehen aufgeladen wird. Die Symbolik der Brücke gilt als Verbindung von Welten und symbolisiert den Aufstieg in eine höhere Bewusstseinsebene.

Ein wichtiges japanisches Dekoelement ist auch Wasser, ob dies ein Teich, Wasserfall oder sogar nur ein Trockenwasser-Teich ist, spielt hier keine Rolle. Denn auch ein Trockenwasser-Teich, der als bergige Insel im Meer mit großen Felsen symbolisiert wird – steht für die Kraft des Lebens.

Quelle